Windschutzzaun

Home » WPC Blog » Windschutzzaun

Windschutzzaun

Windschutzzaun

Garten- und Grundstücksbesitzer haben oftmals mit lang andauernden Entscheidungsprozessen hinsichtlich der Sichtschutz– und Zaunauswahl zu kämpfen. Holzzäune besitzen eine sehr natürliche Optik und können nahtlos in den eigenen Garten eingebunden werden. Allerdings ist ein gewisser Pflegeaufwand erforderlich. Dazu zählt ein Streichen, Lasieren und Ölen in periodischen Abständen. Diese Faktoren verderben manchen Gartenbesitzern den Spaß mit dem natürlichem Windschutzzaun. Als Alternative steht ein witterungsbeständiges und Kunststoffprodukt bereit. Es ist zudem frei von jeder Pflege. PVC im Garten ist zahlreichen Gartenfreunden etwas zu künstlich. Seit einigen Jahren gibt es glücklicherweise hochwertige Lösung für den Sichtschutzzaun. Es wird WPC Windschutz genannt. Da spezielle am WPC Sichtschutzzaun: Der Zaun bringt Holzvorteile und Kunststoffvorzüge zusammen.

Das Zauberwort beim Sichtschutzzaun heißt WPC und steht für die englische Bezeichnung Wood Plastic Composites. Damit werden Holz-Kunststoff-Verbundstoffe bezeichnet. Dabei werden Holzfasern, Additive wie Mineralien und recyclte Polymere vereint. Bei der Produktion werden sämtliche Zutaten im Extruder extrem minimiert, geschmolzen und einem hohen Druck für die Homogenisierung ausgesetzt. Dadurch wird ein sehr stabiles und formatiertes Werkstück erzeugt. Ein Sichtschutzzaun aus WPC ist nicht nur günstig im Preis sondern auch sehr hochwertig. Bereits ab Werk sind sie wasserabweisend und dadurch fast unempfindlich gegen Pilzbefall, Bildung von Rissen oder Insektenfraß. Deswegen ist der WPC Sichtschutz für den Einsatz in Außenbereichen prädestiniert. Durch seine spezielle Langlebigkeit ist der WPC Sichtschutzzaun gegen Wind und Wetter gewappnet und verfügt über keine gesonderte Beschichtung. In der Praxis haben sich Zäune aus WPC bestens bewährt, denn sie besitzen eine gleiche Langlebigkeit wie tropisches Hartholz. Zudem ist ein WPC-Sichtschutzzaun ökologisch nachhaltig. Für diesen Zweck werden Zellulosefasern aus asiatischem Bambus verwendet. Das Gewächs ist weit verbreitet und wächst schnell nach.

Bei dieser Zusammenfassung wird deutlich, dass ein WPC Sichtschutzzaun eine Investition in Langlebigkeit, Natürlichkeit und Pflegefreundlichkeit darstellt. Die Montage von einem WPC Windschutzzaun erfolgt mit üblichen im Handel erhältlichen verzinkten H-Pfostenträgern. Eine Montage mit H-Pfostenträgern ist ein wenig zeitintensiver, da sie in das Erdreich einbetoniert werden müssen. Die Zaunelemente verfügen über ein deutliches Gewicht. Für die höchste Stabilität des WPC Sichtschutzzauns werden H-Pfostenträger empfohlen. Durch den Verbund von Kunststoff und Holz ergibt sich eine sehr leichte Pflege und zu den Vorteilen beim WPC zählen die minimale Bildung von Rissen und Verfärbungen. Zu einem Drittel bestehen WPC Elemente aus Polymer. Dieser Prozess ist nur sehr langsam oder gar nicht bemerkt. Unter Sonneneinstrahlung ist ein leichtes Aufhellen zu verzeichnen, es ist allerdings kein Eingrauen. Bei der Pflege muss auf Lösungsmittel verzichtet werden, Dafür sind Wasser und Schrubber ausreichend. Ein Sichtschutzzaun aus WPC löst Breiten- und Höhenprobleme.

By | 2016-10-28T15:49:28+00:00 3 Mai 2016|Categories: Sichtschutz Ratgeber|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar