WPC als Alternative zu Terrassenboden Holz

Home » WPC Blog » Holzterrasse » WPC als Alternative zu Terrassenboden Holz

WPC als Alternative zu Terrassenboden Holz

WPC als Alternative zu Terrassenboden Holz

Terrassenboden Holz oder soll es doch eine Terrasse aus WPC sein. Um einen natürlichen Look beizubehalten wählen sehr viele einen Terrassenboden Holz als Baustoff für Ihre Terrasse, obwohl Holz nicht der ideale Baustoff für diesen Bereich ist. Optisch ein Terrassenboden Holz den Erwartungen, doch wenn es um Langzeitbeständigkeit geht, sind nur sehr wenige Holzarten aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit geeignet. Diese Holzarten sind allerdings sehr teuer in der Anschaffung und benötigen dennoch eine aufwendige Pflege. Hinzu kommt, dass bei Montagen von einem Terrassenboden Holz stets ein Fachmann benötigt wird, da eine fehlerhafte Verlegung die Lebenszeit um ein Vielfaches verkürzt. Ein weiterer Nachteil ist, Holz arbeitet aufgrund der Witterung. Bei Feuchtigkeit dehnt sich Holz aus und bei Trockenheit zieht es sich zusammen, wodurch es zu Rissen im Material kommen kann. Beschädigtes Holz nimmt im Winter Feuchtigkeit auf, welches gefriert, wodurch das Holz weiter geschädigt wird. Die perfekte Alternative zu Holz ist WPC (Wood-Plastic-Composite).

Witterungsbeständig und pflegeleicht als ein Terrassenboden Holz

WPC Terrassenböden sind in den letzten Jahren in ihrer Beliebtheit stetig gewachsen und das hat gute Gründe. WPC kommt in seiner optischen Eigenschaft einem Terrassenboden Holz sehr nahe und erhält den natürlichen Look der Terrasse. Das liegt daran, dass Holz einer der Bestandteile von WPC ist. Ein weiterer Bestandteil von WPC ist eine spezielle Plastikmischung, die für die extrem hohe Beständigkeit von WPC verantwortlich ist. WPC Terrassenböden sind extrem langlebig und bedürfen praktisch keiner Pflege ausser einer gewöhnlichen Reinigung. Zur Reinigung eignen sich sogar Hochdruckreiniger, da das Material sehr widerstandsfähig ist. Spezielle Kenntnisse zur Verlegung sind nicht notwendig, weshalb die Verlegung sogar von Laien ausgeführt werden kann. Neben der Langlebigkeit und dem natürlichen Look ist der günstige Preis für WPC das wohl wichtigste Argument, welcher die Wahl von WPC begründet. WPC ist im Gegensatz zu Holzterrassenböden rutschfest und hat eine Lebenszeit von vielen Jahrzehnten. Ein weiterer Vorteil ist, dass WPC nicht zur Pflege regelmässig lackiert werden muss.

By | 2017-04-05T20:40:11+00:00 5 April 2017|Categories: Terrassenbau Ratgeber|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar