Natursteine

Natursteine sind etwas ganz Besonderes und wirken edel und elegant. Dabei kommt es natürlich immer auf die Natursteine an. Welche Farbe er hat, wie die Beschaffenheit ist und ob er in das Straßenbild passt. In der Regel schreiben allerdings die Kantone vor, welche Natursteinmauer möglich ist und auf welche Ausführung verzichtet werden muss. Bevor Sie sich also Gedanken über eine wunderschöne Natursteinmauer machen, sollten Sie dies mit der Gemeine besprechen.

Was macht Natursteine so besonders?

Natursteine sind deshalb so besonders, da sie sich insbesondere auf dem Land hervorragend in die Natur einpassen können. Zudem bieten sie Schutz vor Eindringlingen oder auch damit die Kinder oder Haustiere nicht auf die Straße laufen. Ein weiterer Vorteil von Natursteinmauern ist die hohe Beständigkeit, da sie, im Gegensatz zu Holz, sehr langlebig sind. Allerdings ist hierbei auch die Wahl des Natursteines wichtig, um von der Langlebigkeit zu profitieren. Die Natursteine, welche für außen genutzt wird, um eine Natursteinmauer, zu errichten, muss sehr robust und widerstandsfähig sein. Wettereinflüsse dürfen ihm nichts anhaben können, damit er auch tatsächlich eine lange Lebensdauer hat, ohne zu zerbrechen. Hierbei spielen vor allem Sonne und Regen eine große Rolle, die einen negativen Einfluss auf die Natursteine haben.

Die Höhe der Natursteinmauer

Selbstverständlich spielt auch immer die Höhe der Natursteinmauer eine große Rolle. Während bei kleinen Mäuerchen auch auf weichere Natursteine zurückgegriffen werden kann, sollte bei hohen Mauern besser ein harter Stein vewendet werden. Denn sonst kann es schnell passieren, dass die untersten Steine, unter der Last, brechen. Dies wäre äußerst schade und ist auch nicht schön anzusehen.

Mit Natursteinmauern können wahre Meisterwerke gezaubert werden. Denn jeder Stein ist einzigartig und hat eine Maserung, die so nur einmal auf der Welt vorkommt. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer für eine solche einzigartige Natursteinmauer, da sie nicht nur Highlights setzt, sondern auch noch sehr robust ist. Zudem ist sie äußerst pflegeleicht und es bedarf keiner großen Reinigung, wie dies bei Holz beispielsweise der Fall ist. Wer jetzt noch kleine Steingartenpflanzen in die Zwischenräume setzen möchte, hat mit seiner Natursteinmauer einen absoluten Blickfang gezaubert, denn diese natürlichen Mauern können einfach mit keinem Zaun mithalten.